Nach­dem es für einen län­ge­ren Zeit­raum ruhig war um die Reak­ti­vie­rung der Huns­rück­quer­bahn zwi­schen Lan­gen­lons­heim und Mor­bach, kommt jetzt wie­der Bewe­gung in die Dis­kus­si­on. Aber anders als erwar­tet. Es geht näm­lich nicht um Per­so­nen­ver­kehr auf der Stre­cke, für deren Reak­ti­vie­rung das Plan­fest­stel­lungs­ver­fah­ren seit sechs Jah­ren läuft. Die Schwei­zer WRS Wid­mer Rail Ser­vice AG will ab Dezem­ber Güter­zü­ge über den Huns­rück schi­cken. Das Unter­neh­men hat eine Nie­der­las­sung in Karls­ru­he, beschäf­tigt rund 100 Ange­stell­te und beför­dert ins­ge­samt rund 1500 Güter­zü­ge zwi­schen der Schweiz und Deutsch­land sowie noch ein­mal rund 600 Züge in den bei­den Län­dern selbst.

Mehr unter

https://ig-nationalparkbahn.chayns.net/

https://www.rhein-zeitung.de/region/aus-den-lokalredaktionen/nahe-zeitung_artikel,-gueterzuege-sollen-schon-im-herbst-wieder-durch-den-hunsrueck-rollen-_arid,2138595.html

https://www.machmit-klimaschutzkonzept-rlp.de/dialoge/verkehr/reaktivierung-der-hunsrueckquerbahn

https://www.ardmediathek.de/swr/video/zur-sache-rheinland-pfalz/hunsrueckbahn-fahren-bald-wieder-zuege-durch-simmern/swr-rheinland-pfalz/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExNjMzMjE/