Nostalgie - Alltag der 1950er: Ein Schienenbus in der Provinz

Bahn in der Eifel

Reak­ti­vie­rung der Eifel­quer­bahn wird konkreter

Reak­ti­vie­rung der Eifel­quer­bahn wird konkreter

Die voll­stän­di­ge Wie­der­her­stel­lung der Eifel­stre­cke Trier-Köln nach dem Hoch­was­ser wird laut eines vom Land­kreis Vul­kan­ei­fel ver­öf­fent­lich­ten Doku­ments der DB Netz AG noch bis min­des­tens Ende des Jah­res 2024 dau­ern. Zur Ber­gung von Fahr­zeu­gen in Gerol­stein und Über­füh­rung von Bau­ma­te­ri­al ist jetzt die Eifel­quer­bahn in den Focus gerückt. Sie ist und bleibt bis auf wei­te­res die ein­zi­ge Bahn­ver­bin­dung in die Vul­kan­ei­fel. Dazu hat das Bünd­nis in Zusam­men­ar­beit mit dem Ver­ein Eifel­bahn eine Pres­se­mel­dung verfasst.

Mitt­ler­wei­le haben ers­te Arbei­ten zum Frei­schnitt begon­nen und  die Stadt Gerol­stein eine Reso­lu­ti­on zur Reak­ti­vie­rung verfasst.

Die Reso­lu­ti­on im Wort­laut fin­den Sie hier:

mehr lesen

Prag­ma­ti­sche Lösun­gen für die Eifelquerbahn

Mit Schrei­ben vom 18. August 2021 hat die Deut­sche Bahn auf unse­re Anfra­ge zur  Eifel­quer­bahn reagiert. Nach­dem man den Nut­zen einer Reak­ti­vie­rung der Eifel­quer­bahn  beim Ter­min mit Minis­ter­prä­si­den­tin Malu Drey­er in Gerol­stein noch verneinte,…

mehr lesen
Kurz­fris­ti­ge Chan­ce für Eifel­quer­bahn durch Flutkatastrophe

Kurz­fris­ti­ge Chan­ce für Eifel­quer­bahn durch Flutkatastrophe

Nach der Flut­ka­ta­stro­phe wur­de auch die Eifel­stre­cke Köln-Trier so stark in Mit­lei­den­schaft gezo­gen, dass sie nicht vor Dezem­ber 2022 wie­der für Züge befahr­bar sein wird. Als Fol­ge ist der Bahn­hof Gerol­stein mit allen dort ein­ge­schlos­se­nen Fahr­zeu­gen wie auch die Vul­­kan-Eifel­­bahn mit ihrer Werk­statt von der Außen­welt abge­schnit­ten. Aller­dings besteht die Mög­lich­keit, die Fahr­zeu­ge über die Eifel­quer­bahn zu ber­gen und über die­se Stre­cke auch Bau­fahr­zeu­ge ins Kyll­tal zu über­füh­ren. Die Alli­anz pro Schie­ne, Pro Bahn und der Ver­bands Deut­scher Ver­kehrs­un­ter­neh­men unter­stütz­ten den Vor­schlag des Ver­eins Eifel­quer­bahn und unse­res Bünd­nis­ses zur kurz­fris­ti­gen Wie­der­in­be­trieb­nah­me der Stre­cke als Baugleis.

Auch der Zweck­ver­band hat sich angeschlossen.

mehr lesen
Vul­kan­ei­fel­bahn mit V‑200

Vul­kan­ei­fel­bahn mit V‑200

Einen Lok­zu­gang ver­mel­det die Vul­kan­ei­fel­bahn in Gerol­stein. Mit der V 221 112 ver­fügt die Bahn­ge­sell­schaft jetzt über eine  ech­te Zug­num­mer, denn es han­delt sich um eine berühm­te his­to­ri­sche und gleich­zei­tig leis­tungs­star­ke Loko­mo­ti­ve für den…

mehr lesen
Fahr­plan­kon­zep­te für eine reak­ti­vier­te Eifelquerbahn

Fahr­plan­kon­zep­te für eine reak­ti­vier­te Eifelquerbahn

März 2021 – Eifel­quer­bahn Der Eifel­quer­bahn e. V. reagiert auf die Tras­sen­si­che­rung zwi­schen dem Land und der DB Netz AG mit einer Pres­se­er­klä­rung samt Fahr­plan-Kon­zep­te und Dar­stel­lung der Anbin­dung an das regio­na­le Bus­netz. Zum The­ma gibt es auch eine neue Website…

mehr lesen
Bünd­nis kämpft wei­ter für Westeifelbahn

Bünd­nis kämpft wei­ter für Westeifelbahn

Gegen den völ­lig irr­sin­ni­gen Abriss der West­ei­fel­bahn für einen zwei­ten(!!!) Rad­weg Prüm-Gerol­stein klagt aktu­ell die IG West­ei­fel­bahn beim OLG Koblenz. Gleich­zei­tig wur­den alle Poli­ti­ker der Regi­on zu einer Stel­lung­nah­me auf­ge­for­dert. Und ein Bür­ger­be­geh­ren beim…

mehr lesen

So könn­te die Eifel­quer­bahn reak­ti­viert werden

Auf den Glei­sen der Eifel­quer­bahn sol­len bald wie­der Züge fahren,darüber sind sich alle Betei­lig­ten einig. Der SWR berich­te­te aktu­ell­über die drei Schrit­te hin zu einer Mach­bar­keits­stu­die. Link zum voll­stän­di­gen Bericht…

mehr lesen
Datenschutz
Wir, Verkehrswende RLP (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Verkehrswende RLP (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.