Ob im Wes­ter­wald, wo eine mög­li­che Ver­la­de­stel­le der Bahn in Lan­gen­hahn für die Ver­la­dung von Holz durch ein pri­va­tes Bahn­un­ter­neh­men vom Staats­un­ter­neh­men blo­ckiert wird oder im Huns­rück, wo die DB Netz AGil­le­gal eine gan­ze Stre­cke für den Güter­ver­kehr sperrt, den die Schwei­zer Bahn­ge­sell­schaft Wid­mer Rail hier eta­blie­ren will: Kli­ma­schutz und mehr Ver­kehr auf die Schie­ne wird in Rhein­land-Pfalz mit Dul­dung der Poli­tik kon­se­quent aus­ge­bremst. Um ihrer For­de­rung Nach­druck zu ver­lei­hen, hat  Wid­mer Rail die­se Woche mit einem Güter­zug nach Strom­berg mit dem Ziel Prä­senz gezeigt, um das Recht auf Zugang zu einer sich in Betrieb befin­den­den Stre­cke wei­ter ein­zu­for­dern. Ande­re Bahn­ge­sell­schaft hat­ten in der Ver­gan­gen­heit resi­gniert den Rück­zug ange­tre­ten, sonst wäre die Stre­cke schon lan­ge wie­der in Betrieb.

Reak­ti­vie­rung und Holz­trans­port 2021 Thüringen

Datenschutz
Wir, Verkehrswende RLP (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Verkehrswende RLP (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.