Mit Schreiben vom 18. August 2021 hat die Deutsche Bahn auf unsere Anfrage zur 

Eifelquerbahn reagiert. Nachdem man den Nutzen einer Reaktivierung der Eifelquerbahn 

beim Termin mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Gerolstein noch verneinte, bestätigt 

man nun eine entsprechende Untersuchung, da mit der Wiederinbetriebnahme der 

Eifelstrecke Köln-Trier frühestens im Dezember 2022 zu rechnen ist. Vor diesem Hintergrund 

haben wir einen Vorschlag unterbreitet, wie mit Hilfe der Eifelquerbahn die Schülerverkehre 

in der Vulkaneifel wieder zurück auf die Schiene verlagert werden könnte. 

Weitere Informationen zu diesem Vorschlag in der Presse